Esoterische Forschung – Das Faivre Paradigma

Mai 24th, 2013

Viele Menschen können sich noch immer nichts unter Esoterik vorstellen. Oft verwechseln sie Esoterik mit spirituellen Mythen und Lebensweise, die eher im Verborgenen stattfinden. Dabei denken sie an eine geschlossene Gruppe von Menschen oder einer Sekte, die rauchend im Kreis sitzt und Gebete spricht. Der Dampf der Zigarren, der Elektronischen Zigarette oder der Tabakpfeife vernebeln dabei den Raum. Soweit die Phantasie.

Die Realität sind sieht jedoch anders aus. Esoterik ist längst ein fester Forschungsbestandteil der Wissenschaft. Antoine Faivre kam Anfang der neunziger Jahre zu der These, dass Esoterik nichts weiter als eine Denkform sei, die man in vier Grundteile untergliedern kann. Seine Veröffentlichungen wurden von der Fachwelt mit großer Aufmerksamkeit wahrgenommen und später als die Faivre-Paradigma bezeichnet.

Der erste Grundpfeiler laut Faivre sind die Entsprechungen. Er geht davon aus, dass zwischen alle sichtbaren und unsichtbaren Teilen der Welt symbolische und reale Verbindungen existieren. Diese kann der Mensch erkennen und nutzen.

Die Natur ist für Faivre lebendig und wesenhaft. Er spricht der Natur seelische und geistige Eigenschaften zu.

Der dritte Punkt ist, laut Faivre, Imagination und Meditation. Entsprechungen können von sogenannten Vermittlern offenbart werden. Als Beispiele nennt der Franzose Rituale, Geister oder Engel. Mit der Imagination, dem sogenannten Seelenorgan, kann der Mensch dabei Verbindung zur unsichtbaren Welt aufnehmen. Das Fehlen der Imagination ist für Faivre auch der wesentliche Unterschied zwischen Esoterik und Mystik

Letztendlich sprechen Faivres Thesen die Transmutation an, die für die Wandlung eines Gegenstandes in eine Ebene steht. In der Esoterik bedeutet dies die „zweite Geburt“. Das Prinzip soll den individuellen Weg eines jeden einzelnen Menschen zeigen.

Obwohl das Faivre Paradigma auf vielfache Kritik stieß, wurde es doch von den meisten Esoterikforschern als Grundlage für weitere vergleichen Studien angewandt.

Ein Herz als Tattoo zum Valentinstag?

Januar 2nd, 2013

Wie jedes Jahr im Februar wird auch in 2013 Valentinstag 2013 zelebriert. Aber wie kam es denn eigentlich zu dem Namen Valentinstag? Wer einmal nachschlägt, wird schnell herausfinden, dass im 3. Jh ein Priester mit dem Namen Valentin Paare christlich traute. Dazu schenkte er ihnen Blumen aus dem eigenen Garten. Demzufolge bekam der 14. Februar vom Priester Valentin seinen Namen.

In der heutigen Zeit denkt eigentlich so gut wie keiner mehr an diese Story, sondern es hat sich eingebürgert, dass sich Liebende an diesem Tag treffen und sich gegenseitig eine Kleinigkeit schenken. Man geht gemeinsam aus, trifft sich in einem ausgezeichneten Wirtshaus und macht sich schöne Stunden. Während die Frauen meist Blumen geschenkt bekommen, sind die Geschenke für den Partner weitaus ausgefallener und origineller. Doch das soll die Freude an einem schönen Blumenstrauß natürlich nicht schmälern.

Ein Tattoo zum Valentinstag?

Zugegeben, dieser Gedanke ist doch etwas weit hergeholt, weiß man doch nie, ob es tatsächlich die große Liebe ist und man ewig zusammen bleibt? Zumindest wenn man sich ein Herz mit Namen tätowieren lässt, sollte man sich das schon genau überlegen. Ist es ein rotes Herz ohne Namen, ist man ja kein großes Risiko eingegangen.

Die zeitlosen Klassiker der Valentinstaggeschenk Ideen

Erwartungsgemäß sind Blumen der Renner, schließlich kann Mann seine Geliebte damit des Öfteren verzaubern. In eine vollkommen andere Richtung geht ein Präsent, das für die Geschmackssinne besonders ansprechend ist. Die Rede ist von Schokolade. Aber in diesen Tagen schenken viele selber gemachte Schokolade mit einzigartigen Mustern und Sprüchen. Jeder ist sich dessen bewusst, dass Liebe durch den Magen geht. Weitere Klassiker sind erwartungsgemäß auch überaus geschätzt: Duftwasser verschenken ist und bleibt nicht nur ein Präsent für die Nase, sondern sogar für die Augen, denn die beschaulichen Parfümflakons werden mittlerweile sehr wertgeschätzt.

Was der Ehegattin zum Valentinstag 2013 geschenkt werden kann

Für die Geliebte ist es insbesondere einfach schöne Geschenkideen zum Valentins Tag 2013 zu entdecken. Bereits im ersten Abschnitt wurden einige Geschenke vorgestellt. Aktuell liegen vor allem Geschenke mit persönlichem Mehrwert voll im Trend. Dazu zählen bspw. Fotos. Passend dazu werden die nötigen Services angeboten, die es möglich machen, jedes Präsent zu personalisieren:

angesagte Geschenke sind zur Zeit Fotos auf Kissen, Kerzen, Tassen und mehr

- Geschenk Ideen mit einer eigenen Note: Hochleistungslaser können wunderschöne Gravuren in jegliche Gegenstände lasern

- Wellness Geschenke: entweder einen Coupon für eine Massage oder Nagelpflege oder edle Cremes bzw. Parfüm

Tolle Geschenke für den Lebensgefährte zum Valentins Tag 2013 (Männergeschenke)

Wer glaubt, dass Männer den Valentins Tag nicht schätzen, der ist schlecht informiert. Selbst die Präsent-Industrie hat sich auf die Wünsche der Männer spezialisiert und bietet eine Fülle an tollen Präsenten an.

- Der Lebensgefährte nascht gerne, zum Beispiel M und M’s, die sich mit beschaulichen Worten bedruckt lassen. (Personalisierte Schokoladen mit Bild!)

- – Wer einen Adrenalinkick sucht, der kann sich und seinem Partner einen unvergesslichen 14. Februar bescheren mit Ferrari fahren oder Fallschirmspringen

- Für passionierte Biertrinker gibt es auch die Option Biergläser mit dem Namen verschönern zu lassen

Schokolade schenken

Besonders gemocht werden Geschenk Ideen mit Kakao. Ob ausgefallene Pralinen oder selbst gemachte Schokoladentafeln, selbst Torten lassen sich mit einer Botschaft personalisieren. Zu Schokolade und Süßigkeiten können die allerwenigsten Frauen “Nein” sagen.

Drachen-Tattoos und ihre Bedeutung

August 28th, 2012

Nichts ist zurzeit populärer als Tribal Art, wenn es um Kunststile beim Tätowieren geht. Gleichzeitig ist dies einer der ältesten Stile der Welt, entstanden bei sehr verschiedenen alten Stämmen und Völkern in allen Teilen der Welt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass eines der ältesten Fabelwesen der Menschheit, der Drache, im Laufe der Zeit immer häufiger zur Vorlage für kreative Tattoos im creative tribal art Stil geworden ist und stetig weiterentwickelt wird.

Drachen sind legendäre feuerspeiende Kreaturen, die uns in Mythen und Erzählungen der Völker seit vielen Jahrhunderten überliefert sind. Drachen wurden dort von den Menschen gefürchtet. Man hielt sie für gefährlich und böse. Drachentöter begegnen uns in europäischen Sagen und Märchen als urgewaltige Helden. In Asien hingegen werden Drachen seit tausenden von Jahren als edle Geschöpfe verehrt, die notwendig sind für die Balance des Lebens, das Yin und Yang, das in der alten japanischen Kultur notwendig ist für die Balance. In China symbolisieren Drachen zumeist Weisheit und Glück.

Auch wenn der Tribal Art Stil verwendet wird, so gibt es doch vielfältige Möglichkeiten zur Variation eines Drachen-Tattoos. Drachen können mit oder ohne Flügel wiedergegeben werden. Sie können Feuer spucken und Rauch ausstoßen. Bei einem Tribal Art Drachen-Tattoo gibt es unzählige Möglichkeiten für ein einzigartiges Design.

Zusammen ergeben der creative tribal art Stil und das Drachenmotiv die Grundlage für großartige Tattoos.

Variationen sind auch mit Hilfe von Farben möglich. Zwar sind die meisten Drachen-Tattoos im Tribal Art Stil in traditioneller schwarzer Tinte gehalten. Doch auch andere Farben lassen sich verwenden, wie z.B. Purpur und Silber, die auch in überlieferten Darstellungen von Drachen häufig als Farben verwendet werden.

Obwohl sich viele Leute für ein Drachen-Tattoo entscheiden, weil es einzigartig ist und ihnen das Design gefällt, so gibt es auch viele andere, die den Drachen als symbolisches Tattoo wählen. Sie wählen den Drachen wegen der Eigenschaften, die ihm zugeschrieben werden. Bei Männern steht der Drache für Mut, Beschützereigenschaften, Weisheit und Kraft. Bei Frauen repräsentiert er die Schöpfung, Schutz und Stärke.

Einige wichtige Punkte sollte man bedenken, bevor man sich für ein Drachen-Tattoo im Tribal Art Stil entscheidet. Wenn wir von Tribal Art Tattoos sprechen, denken wir in erster Linie an Kunst- oder Designformen, die einmal von indigenen Völkern als dauerhafte Zeichen ihrer Stammeszugehörigkeit und Identität getragen wurden. Das Design ist im Grunde nicht von seiner Bedeutung zu trennen, auch wenn der Stil jetzt kreativ weiterentwickelt wird. Es existieren nun sehr viele unterschiedliche Drachen und Designs, aus denen man sich sein eigenes wählen kann und ebenso viele unterschiedliche Bedeutungen und Symboliken für sie. Selbst wenn, man selbst sein Tattoo nur wegen seines Designs auswählt, so hat es dennoch eine Symbolik, die von anderen gesehen wird, und die man allein schon aus diesem Grund gut kennen sollte.

Stimmungsaufheller für die Wohnung

Juli 30th, 2012

Wenn ihnen nach dem Urlaub die eigene Wohnung nicht mehr richtig gefällt und ihnen trist und langweilig erscheint, ist es allerhöchste Zeit! Denn nun sind sie gefragt: Mit Mut, Kreativität und ein paar Dekoartikeln bringen sie neuen Schwung in ihre Räume.

Farben

Oftmals sind es Kleinigkeiten, die den Unterschied machen – ein Überwurf über Sofa und/oder Sesseln kann zusammen mit farblich abgestimmten Kissen die Sitzecke attraktiver machen. Sind die Farben zu ruhig und harmonisch, bringt ein konträrer Farbklecks Spannung ins Bild. So ist z. B. ein einzelnes rotes Kissen zwischen anderen in Grautönen ein absoluter Hingucker.

Kerzen

Kerzen sorgen immer für Atmosphäre. Bunte Windlichter in kleinen Gruppen bringen an einem verregneten Sommerabend gute Laune ins Haus. Ein Teelicht lässt die selten benutzten Kristallgläser funkeln, und ein bisschen Sand, ein Paar Muscheln und eine Kerze in einer schönen Schale erinnern an den Urlaub am Meer. In Kombination mit künstlichen Olivenzweigen, Lavendelsträußchen oder Körbchen mit Südfrüchten schafft Kerzenlicht ein südliches Flair.

Wanddekoration

Gespiegeltes Kerzenlicht ist besonders reizvoll und mit geschickt angebrachten Schmuckspiegeln lassen Räume sich optisch vergrößern. Fotos, bekannte Kunstdrucke von Andy Warhol oder Gemälde lockern langweilige Wände auf. Im reichhaltigen Angebot an guten Drucken in allen Stilarten und Größen wird man fast immer das Passende finden.

Eine gute Möglichkeit, einfarbige Wände interessanter zu gestalten, sind Wandtattoos – und wer sich traut, kann mit Farbe und Wandschablonen seiner Kreativität freien Lauf lassen. Lichterketten in verschiedenen Farben und vielfältigen Motiven sind ideal, um dunkle Ecken aufzuhellen, um ein Fenster herum dekoriert sichern sie auch an trüben Tagen einen schönen Ausblick.

Sie trauen sich nicht?

Drapieren sie ein Seidentuch auf dem Wohnzimmertisch, stellen sie eine Kerze oder eine Vase mit einer einzelnen Blüte dazu, und Sie werden sehen, mit welch einfachen Mitteln Sie sich einen Ort zum Wohlfühlen schaffen können.

Tribals nicht nur auf dem Körper

Juli 21st, 2012

KleiderTribals sind Motive, die sehr gern als Tattoo-Motiv ausgewählt werden. Auf dem Arm oder der Schulter machen sich diese mystischen Motive wunderbar. Aber auch als Deko auf Autos oder Wandtattoos, sind sie immer öfter zu finden. Das Reizvolle an diesen Ornamenten ist der einfache, elegante Stil. Ohne viel Schnickschnack oder Verzierungen zeichnen sich Tribals durch klare Formen und sattes Schwarz aus. Diesen Look hat auch die Modewelt für sich entdeckt und immer häufiger zieren Tribals T-Shirts oder Hosen, besonders für junge Leute, die voll im Trend liegen. Die Streetwear der Kids von heute soll cool und bequem sein, aber auch durch besonderes Design auffallen. Durch Tribals wird jedes Kleidungsstück zum absoluten Hingucker. Wer ein T-Shirt noch persönlicher möchte, der kann es auch selbst gestalten und verzieren. Mit Schriftzügen, Motiven oder Fotos lassen sich T-Shirts bedrucken und so zu absoluten Einzelstücken machen. So sollte das Shirt auf jeden Fall auffallen.

Tribals passen zu einem bestimmten Kleidungsstil und auch zu einem bestimmten Menschentyp. Zwar kann man beides nicht einfach in Schubladen einsortieren, aber besonders Leute, die eine Schwäche für Tattoos haben, sind auch von Tribals begeistert. Auf der Seite des Autos oder auf der Motorhaube macht sich ein großes Tribal-Motiv wunderbar, besonders wenn die Farbe des Wagens im starken Kontrast zum Tribal steht. Gleiches gilt natürlich für Kleidung. Je auffälliger der Farbkontrast ist, desto besser kommt das Motiv zur Wirkung. Da besonders gern schwarze Kleidungsstücke zum coolen Look gehören, bieten sich für den Aufdruck Weiß oder leuchtendes Grün an. Girlies sind auch gern von knalligem Pink angetan. So fallen die Tribals auf und machen das Kleidungsstück zu etwas Besonderem.

Wand – einfach nur weiß lassen?

Juni 11th, 2012

Eigentlich ist die Farbe Weiß physikalisch gesehen die Summe aller Farbe, die es gibt. Die Farbe Weiß gilt als die vollkommenste Farbe, die es auf der Welt gibt. Es gibt viele Dinge, für die Weiß als Symbol stehen. Hierzu gehören unter anderem das Licht und auch der Glaube, der Anfang und das Neue, das Gute und Sauberkeit und Unschuld, aber auch Neutralität und Klugheit, Bescheidenheit und Wahrheit, Genauigkeit und auch die Wissenschaft. In vielen Sprachen ist das Wort für Weiß mit dem Glänzen des Lichtes verwandt. In den Augen von vielen Menschen sind weiße Tiere – meist Albinos – Tiere, die als Gott nahe Lebenswesen betrachtet werden. Auch der Heilige Geist wird als weiße Taube dargestellt und Christus als weißes Lamm. Weiß ist auch die Farbe, die die Priester tragen und auch die Farbe, die von Göttern getragen wird. Als Oberhaupt der Katholischen Kirche trägt der Papst auch stets Weiß. Weiß steht vor allem aber auch für Hygiene. Denn Weiß ist eine Farbe, die man auf Sauberkeit leicht kontrollieren kann. Die Arbeitskleidung in Krankenhäusern und in den Geschäften, in denen mit Lebensmitteln hantiert wird – beim Metzger zum Beispiel – ist auch in Weiß gehalten. Hat man jedoch einen weißen Raum in seiner Wohnung, dann wird es für die Bewohner eher langweilig, wenn sie diesen betreten.

Wohnraum aufpeppen

Denn weiße Wände wirken sehr karg und auch leer. Der Raum selbst wirkt in diesem Fall recht groß, doch letztlich auch irgendwie trostlos. Abhilfe kann ein Wandtattoo bringen. Für jeden Raum kann ein entsprechendes Wandtattoo gefunden werden. Eine große Auswahl findet sich auf dem Portal http://www.stickergalaxie.de/oxid/Kaufen/Wandtattoos/. Hier findet man zum Beispiel Blumenmotive und auch Skyline Wandtattoos. Für jeden Geschmack ist hier etwas dabei.

Eyeliner

März 20th, 2012

Wie auch der Lippenstift, ist der sogenannte Eyeliner eines der weit verbreitetsten und von Frauen gekauftes Make-Up Produkt auf dem Beauty-Markt. Mit der Zeit entwickelten sich verschiedene Varianten des Produkts, um den Augen einen besonderen Ausdruck zu verleihen. Generell unterscheidet man heute zwischen Pencil-, Liquid-, Gel-, sowie Puder-Eyeliner.

Eigenschaften der Eyeliner

Die wohl typischsten Merkmale von Eyelinern sind ihre Konsistenz, die entweder sehr weich oder flüssig in ihrem Auftrag ist. Daraus ergaben sich dann auch die Bezeichnungen Kajal oder Pencil-Eyeliner, sowie beispielsweise Liquid-Eyeliner. Während der von außen betrachtet wie ein Bleistift wirkende Pencil-Eyeliner aus eher weichen Materialien besteht, bezeichnet man den flüssigen Eyeliner als Liquid-Eyeliner. Das Wort “Liquid” kommt aus dem Englischen und bedeutet “flüssig”. Allgemein wurden Eyeliner entwickelt, um den Augen einen besonderen und femininen Ausdruck zu verleihen, da durch das Auftragen dieser Make-Up Stifte die Illusion eines volleren Wimpernkranzes, durch Ziehen von klaren und sauberen Linien an den oberen und unteren Augenlidern, hervorgerufen wird.

Unterschiede der Eyeliner

Der auffälligste Unterschied sind die auf dem Beauty-Markt verschiedenen angebotenen Varianten und dem damit verbundenen Auftrag von Eyelinern. Im Folgenden werden alle – Pencil-, Liquid-, Gel-, sowie Puder-Eyeliner – genauer unter die Lupe genommen.

Der Kajal oder Pencil-Eyeliner

Besonders für Anfänger eignet sich der Kajal-Stift hervorragend. Der Pencil-Eyeliner besteht aus einem eher weichen Material. Voraussetzungen beim Auftrag sind, dass der Stift gespitzt ist, um eine präzise Linie ziehen zu können, und das beim Auftragen mit nur geringem Druck gearbeitet wird. Zu beachten ist, dass der wie ein Bleistift aussehende Stift auch wie ein Bleistift behandelt werden muss, da auch der Kajal-Stift mit der Zeit seine spitze Form verliert und demnach, für einen präzisen Auftrag, nachgespitzt werden muss. Der Pencil-Eyeliner ist im Grunde für jede Partie – Ober- und Unterlid, sowie Wasserlinie – der Augen geeignet.

Individuelle Wandsticker vom Designer

März 9th, 2012

Wandsticker als Deko

Das Aussehen des Raumes hinterlässt Eindruck!

So wie ein Raum zum Aushängeschild der gesamten Wohnung werden kann, eine so große Rolle spielen auch die Wandgestaltungen und Dekorationen. Ihre Farben wie der Stil spiegeln einen kleinen Teil vom Charakter jeweiligen Bewohners wieder zurück.

Moderner Wandschmuck im Trend

An zunehmender Beliebtheit erfreuen sich heutzutage die so genannten Wandsticker. Namenhafte Designer haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kunden mit fröhlichen Farben und schicken Mustern der Aufkleber zu verzaubern.

Das Material besteht meistens aus selbstklebender Vinylfolie und bieten einen hübschen Blickpunkt für jeden Raum. Es gibt sie in den verschiedensten Größen und Formen.

Die Muster gehen vom süßen Löwen und Männchen für das Kinderzimmer bis hin zu einer schicken Rose für das elterliche Schlafzimmer. Witzige Tassen an der Wand zeigen Gästen, auf welchem Wege es zur Küche geht. Hübsche edle Aufkleber weisen heutzutage statt den üblichen blauen Männchen den Weg zum stillen Örtchen. Die schicken Dekorationen halten auf sämtlichen Untergründen wie Kraftfahrzeugen, Wänden oder diversen Möbelstücken.

Wem die vorgefertigten Wandsticker nicht gefallen, der kann selbst kreativ werden und sich ganz individuelle Wandsticker vom Designer besorgen. Auch online gibt es eine Vielfalt an Möglichkeiten zur Gestaltung . In bunten Farben taucht in dieser Art und Weise somit in ein ganz anderes Licht. Inspirationen dazu lassen sich für unschlüssige Personen im weiten web ganz leicht finden. Mag man e persönlicher, schreibt man quasi sein eignes Gedicht an die Wand. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Individuelle Wandsticker vom Designer mögen zwar etwas teurer sein als eine Massenproduktion, dafür kann sich der Kunde sicher sein, ein echtes Unikat an der Wand zu wissen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.stickergalaxie.de/

Die Abendmode– Must-Have für viele Anlässe

März 2nd, 2012

Bei Abendkleidern denken die meisten von uns sicherlich an extravagante Roben, die zu besonderen Anlässen getragen werden. Es ist eben nicht nur einfach ein Kleid, das besagte Abendkleid – vielmehr entfaltet dieses Kleidungsstück eine besondere Aura von Eleganz und etwas Besonderem. Dieses Gefühl ist zeitlos – bereits in jungen Jahren rüschen sich die Mädchen zu Prinzessinnen auf und stibitzen auch mal das Abendkleid von Mama, weil gerade dieses Kleidungsstück besonders aufwendig aussieht und zu den wie wir damals schon wissen wichtigen Anlässen getragen wird.

Dabei kann ein Abendkleid noch so viel mehr, als einfach „nur“ für ein besonderes Event getragen zu werden. Die heutige Abendmode versteht sich vielmehr als ein trendbetontes Potpourri aus vielen Styling-Möglichkeiten. So gibt es Abendmode, die vor allem klassisch wirkt und auch mal für das Businessoutfit kombiniert werden kann. Leichte Stoffe und eine angenehme Stretch-Qualität machen die Abendmode vieler Designer zu edler und doch auch praktischer Fashion, die in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Die Designerin Laura Scott ist hier ein gutes Beispiel – in ihren Abendmode-Kollektionen spiegeln sich Akzente femininer Modernität. In dieser Fashion gibt es nicht nur das extravagante oder nur das Schlichte. Denn die moderne Frau ist eben nicht nur das eine oder das andere, sondern neben Mutter auch Businessfrau, Freundin und Spaßmacherin und will zudem ihre sinnliche Seite nicht unbetont lassen.

Die ideale Abendmode und das passende Styling für (fast) jeden Einsatz

Klassisch, elegant und zeitlos ist sicherlich immer ein schwarzes, schlichtes Abendkleid in mindestens knielanger Form. Gerade für sehr weibliche Frauen bietet sich die Anschaffung eines solchen Allrounders an, um kleine Pölsterchen geschickt zu kaschieren und die besten Seiten zum Vorschein zu bringen. Gerade eine auf den ersten Blick eher schlichter wirkende Abendmode kann mit ein paar Accessoires wie einer auffälligen, farbig kontrastierenden Kette aufgepeppt werden und wird auch im Business-Alltag zum eleganten Hingucker. Wer es eh auffälliger mag, der findet in vielen Online Shops dann auch Abendmode mit glitzernden Details und sexy Schnitten, die an und für sich schon optisch viel her machen. Entscheidend dafür, zu welchem Anlass Abendmode ansprechend wirkt, ist natürlich auch das Styling der Haare und das Make-Up. Auch ein an sich auffälliges Abendkleid kann durch ein dezentes Make-Up und eine klassische Frisur auch beim Geschäftsessen passend ankommen und wirkt nicht over-dressed. Auf der Gartenparty des Nachbarn mit einer Abendrobe auftauchen? An sich kein Problem, wenn man richtig kombiniert! Und natürlich ist wie bei jedem Styling auch bei der Abendmode auf eines zu achten: Es muss zum jeweiligen Typ passen. Wer sich in seiner Abendmode verkleidet fühlt, der sollte diese dann auch so nicht tragen. Das reichhaltige und abwechslungsreiche Angebot an preiswerter Abendmode sollte es aber auch jeder Frau möglich machen, ihr besonderes kurzes, langes, auffälliges oder eher klassisches „kleines Schwarzes“ zu finden.

Fensterdeko und Wandtattoos stimmig ergänzen

März 1st, 2012

Mit tollen Tattoos kann man nicht nur seine Haut verschönern, sondern auch die Wände seiner Wohnung. Man spricht dann von Wandtattoos, wobei es sich allerdings um eine Deko handelt, die man auch ganz leicht wieder entfernen kann. Wandtattoos sind eine wunderbare Möglichkeit, seine eigenen 4 Wände individuell zu gestalten, häufig zu verändern ohne dafür extra Farbeimer und Pinsel zu benötigen, und auch ohne große künstlerische Fähigkeiten.

Je nach Geschmack gibt es ganz unterschiedliche Wandtattoos, auch in Tribal Art, abstrakte, florale, geometrische, fluoreszierende, Wandtattoos als Schatten, Buchstaben und als phantasievolle Ornamente. Diese kann man einfach auf die Wand, Tapete oder den Putz aufkleben, Dank der selbsthaftenden Rückseite, die beim Entfernen aber nicht so hässliche Spuren hinterlässt wie herkömmliche Aufkleber.

So kann man große Wandflächen ganz individuell und beindruckend gestalten und einen schönen Hingucker im Raum schaffen. Noch stimmiger wirkt das ganze, wenn sich die Motive z. B. in der Fenstergestaltung wiederholen. Doch leider kann man Wandtatoos nicht auf Gardinen aufkleben oder an die Gardinenstangen hängen, aber man kann mit Hilfe des digitalen Fotodrucks dieselben Motive von der Wand auch auf ein Rollo, einen großen Flächenvorhang oder auch auf ein Plissee drucken lassen. Selbst farbige Motive lassen sich sehr farbgetreu wiedergeben und so ein exaktes Pendant zur Wand auch am Fenster herstellen.

Für den digitalen Fotodruck sind allerdings nicht alle Textilien geeignet, aber man kann z. B. zwischen halbtransparenten oder blickdichten Faltrollos unifarben wählen. Möchte man den weißen Hintergrund des Faltrollos in einer ganz bestimmten Farbe, kann man diese einfach zu einem Teil des Digitaldrucks machen. Bedenken sollte man allerdings auch, dass sich das aufgedruckte Bild beim Öffnen des Faltrollos oder Rollos verändert und teilweise verschwindet. Nur, wenn der Stoff ganz aufgezogen ist, kommt der Aufdruck auch vollständig zum Vorschein. Daher ist es wichtig, sich für solche Motive zu entscheiden, die auch in halb geöffnetem Zustand noch schön aussehen, z. B. geometrische Motive. Von Körpern, wo dann der Kopf fehlt oder Schriftzügen, die dann keiner mehr entziffern kann, ist besser abzusehen.

Eine weitere Möglichkeit, wie man Fenster und Wand im gleichen Design gestalten kann, ist die Verwendung einer großen Flächengardine. Diese kann man genauso vor eine Wand oder als Raumteiler mitten im Raum aufhängen wie vor dem Fenster. Dazu werden mehrspurige flache Gardinenschienen an der Decke montiert und die glatten Stoffbahnen an Paneelwagen darin aufgehängt. So kann man sie auch ganz individuell verschieben, Licht und Farben im Raum sehr vielseitig variieren, ein Motiv zum Vorschein bringen oder hinter einem einfarbigen Flächenvorhang verstecken. Durch eine solch textile Schiebewand im Raum wirkt dieser gleich viel moderner und größer, es können auch Räume mit mehreren kleinen Fenstern damit trendiger gestaltet werden. Ganz unabhängig davon, ob sich die Motive des Flächenvorhangs noch einmal als Wandtattoo in der Wohnung wiederfinden.

Durch die auffällige Gestaltung von Wänden und Fenstern wird der Raum sehr stark von diesen Motiven geprägt, weshalb man sich gut überlegen sollte, ob die Möbel und anderen Einrichtungsgegenstände wie Lampen oder Teppiche auch dazu passen. Vielleicht verzichten Sie beim Einräumen der Wohnung lieber auf das eine oder andere Teil, damit die neue Fenster- und Wanddeko auch richtig gut zur Geltung kommt.